Die Chancen

Kolumbiens Hauptstadt Bogotá ist eine Metropole im rasanten Wachstum: Während die Einwohnerzahl um die Jahrhundertwende herum noch bei 6,4 Millionen lag, wird sie heute auf 9 Millionen Einwohner geschätzt. Bis 2035 werden 11,4 Millionen Menschen in der Metropolregion Bogotá leben.

Bogota Skyline 1
Blick über Bogota vom Cerro Montserrate

Das dynamische Bevölkerungswachstum spiegelt sich im Immobilienmarkt wider, wo die Nachfrage nach Wohnraum in den letzten Jahren stark ansteigt. Insbesondere die Nachfrage nach einem Eigenheim ist bei den Stadtbewohnern gestiegen, was u.a. auf das hohe BIP zurückzuführen ist, bei einer Verzinsung von Fremdkapital von 12 %, Tendenz steigend. In Bogotá wird ca. ein Viertel des kolumbianischen BIP erwirtschaftet. Damit ist die Wirtschaftskraft der Metropolregion Bogotá größer als die der Länder Ecuador, Panama oder Costa Rica.

International wächst die positive Wahrnehmung Bogotás: Die Financial Times verlieh Bogotá den 4. Rang unter den Zukunftsregionen Südamerikas. Davor liegen die Metropolregionen São Paulo, Buenos Aires und Rio de Janeiro. Auch die Investitionen aus dem Ausland verzeichnen einen klaren Aufwärtstrend. 2005 verzeichneten noch 497 Firmen in Bogotá ausländische Direktinvestitionen. 2015 waren es bereits 1.502.

Bogotá zieht viele junge Menschen an. Allein die sechs größten, teils sehr renommierten Universitäten der Stadt, zählen insgesamt fast 80.000 Studenten. Sie befinden sich allesamt rund um die koloniale Altstadt mitten im Zentrum Bogotás.

Graffiti Bogota
Graffiti Bogota

Der Markt reagiert auf den erhöhten Bedarf. Während der Markt für Gewerbeflächen bereits weitgehend gesättigt ist, wurde in den letzten Jahren eine Vielzahl an Wohnprojekten im Zentrum in Auftrag gegeben. Neben der Fertigstellung des bisher höchsten Gebäudes, dem Torre Batacá BD mit 57 Stockwerken und einer Höhe von 240 m, entstehen weitere Wohntürme in direkter Nachbarschaft.

Noch vom Markt unentdeckt sind Hanglagen am Rande der historischen Altstadt, die geprägt sind von nicht denkmalgeschützter Bausubstanz und Brachflächen. Hier gehen studentisches Leben und Geschäftstätigkeit in einer hippen, urbanen Lebenssituation mit Szenerestaurants und –kneipen und den wichtigsten Museen der Stadt auf.

Hier entwickeln wir keine Wohntürme, sondern architektonisch anspruchsvollere bis zu sechs Stockwerke hohe Objekte mit atemberaubenden Blicken über die Stadt in fußläufiger Entfernung zu den Universitäten, Regierungs-, Finanzzentrum und den wichtigsten Kulturzentren der Stadt.

Altstadt Bogota
Blick über die Dächer der Altstadt ins Wirtschaftszentrum Bogotás

Hier kommen die unerhörten Investitionschancen für deutsche Investoren zur Entfaltung:

  • zu einem guten Zeitpunkt in einem noch deregulierten Markt mitten im Zentrum einer Metropole kaufen,
  • günstig entwickeln,
  • langfristige Wertsteigerung generieren oder an einen kaufkräftigen Mittelstand zu guten Preisen vermieten

= faire Investments mit hohen Renditen, langfristiger Ausrichtung in fantastischen Lagen.

Bogota Skyline 2
Skyline von Bogotá